Tourismus

Tourismus ist einer der wichtigsten wirtschaftsfaktoren in unserer Region. Deshalb gilt es, den Tourismus in den Fachthemen barrierefreier Tourismus, Fahrradtourismus sowie Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln. Dazu gehört auch, dass die Nebensaison gefördert wird und gute, fair bezahlte Arbeitsplätze über das ganze Jahr entstehen.

Die Bäderregelung der Landesregierung hat sich bewährt. Es ist ein guter Kompromiss zwischen den Interessen der Wirtschaft, den Kommunen, den Kirchen und den Arbeitnehmern. Wir wollen an dem Modell festhalten und setzen uns deshalb für eine Verlängerung der Verordnung ein.

Der digitale Wandel beeinflusst den Tourismus: Er eröffnet Chancen, um neue Gäste zu gewinnen. Dazu bringen wir alle relevanten Akteure zusammen und beziehen insbesondere das Thema „shared economy“ ein. Damit ist beispielsweise die geteilte Nutzung von Autos oder Fahrrädern gemeint. Zudem werben wir in den touristischen Gebieten für eine flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet und kostenfreien WLAN-Netzen.